Wo künstliche Intelligenz den Menschen schon übertrifft


Für die Serie „Maschinenraum“ von ZEIT Online beschrieb ich am 11. Oktober 2016 sechs Einsatzgebiete von Deep-Learning-Verfahren, wo diese Systeme der Künstlichen Intelligenz bereits uns Menschen übertreffen:

  • In einem Wettbewerb für Verkehrszeichen-Erkennung
  • bei der Analyse von Google-Street-View-Aufnahmen
  • beim Lesen von Gefühlen wie Freude, Wut, Trauer oder Überraschung aus Gesichtern
  • bei Spielen von Space Invaders bis zum Brettspiel Go
  • bei der Krebsdiagnose aus Gewebebildern und dem Finden neuer Wirkstoffe
  • bei der vorausschauenden Wartung von Zügen oder Windturbinen

Hier geht es zum vollständigen Artikel in ZEIT Online.

Dieser Beitrag wurde unter Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Roboter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s