Die Lichtrevolution im Wohnzimmer

Lighting in an apartment of the year 2050 © Siemens

Beleuchtung eines Apartements im Jahr 2050 © Siemens

Dieses Apartment ist der Traum eines jeden Lichtdesigners. Transparente Raumtrenner aus leuchtenden Kunststoffen, eine große 3D-Internetwand, feine Lichtakzente in Möbeln und Fußboden, Leuchtdioden im Wasserhahn, die blau oder rot anzeigen, ob gerade kaltes oder warmes Wasser fließt, und ein holografisches Kaminfeuer – getoppt wird das alles nur noch von Suzys Abendkleid mit den eingewebten Lichtfasern. Gerade entrollt sie die elektronische Zeitung, die ich ihr mitgebracht habe, auf das Format einer Tageszeitung und drückt den Knopf für Aktualisierung. Während sie die Videostory der Titelgeschichte betrachtet, gelingt es mir, mit der Fernbedienung die Zimmerdecke in einen Nachthimmel mit Myriaden von Sternen zu verwandeln…

Die Wohnungsbeleuchtungen des Jahres 2050 werden völlig anders aussehen als heute. Leuchtdioden werden fast überall die heutigen Glühlampen und Leuchtstoffröhren ersetzt haben – und bei nur einem Fünftel des Stromverbrauchs dieselbe Helligkeit abstrahlen. Da sie kaum Wärme produzieren, können sie leicht in Möbel und sogar Kleidungsstücke integriert werden. Und neben den punktförmigen LEDs wird es auch die organischen Leuchtdioden, die OLEDs, geben, homogen leuchtende Kunststofffolien. Damit lassen sich Lichthimmel konstruieren, die so hell strahlen wie der blaue Tageshimmel, oder am Abend mit wärmeren Farben für Entspannung sorgen. Große wandfüllende OLED-Displays dienen zugleich als Fernseher, Videotelefon und Internetzugang – natürlich alles in 3D-Darstellungen, für die man keine Brille braucht. Fraglich ist nur, ob dann wegen der hocheffizienten Lichtquellen weniger Strom für Beleuchtung verbraucht werden wird oder ob die Zahl der Beleuchtungseinrichtungen dies überkompensiert. Der Nachholbedarf, vor allem in Asien, scheint hoch zu sein, denn heute braucht jeder US-Amerikaner zehnmal mehr künstliches Licht als ein durchschnittlicher Chinese und 30-mal mehr als ein Inder.

2 Antworten zu Die Lichtrevolution im Wohnzimmer

  1. www.gold-dna.de schreibt:

    Schon mal über die Folgen unserer Lichtentwicklungen nachgedacht ? Anbei ein paar Denkanstöße:

    http://faszinationmensch.com/2016/09/04/immer-mehr-licht-und-trotzdem-tappen-wir-im-dunkeln/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s